Unser gefundenes Objekt soll nach der Sanierung Raum für 20 Menschen bieten und verfügt über einen kleinen Hof. Das Erdgeschoss bietet Raum für Projekteflächen, zwei ehemalige Ladengeschäfte warten auf ihre Wiederbelebung. Die Flächen sollen teilöffentlich gestaltet werden, da es uns bei diesem Projekt nicht nur um die Verwirklichung eigener Wünsche, sondern auch um die Bereitstellung von nichtkommerziellem Begegnungs- und Projektraum geht, der von möglichst vielen Interessierten/ Nachbar_innen mitgestaltet werden soll.

Das Haus unter dessen Dach unsere Projektideen realisiert werden sollen ist ein Altbau, der bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, allerdings vergleichsweise gut erhalten ist. Von Architekt*innen und Handwerker*innen haben wir uns die gute Bausubstanz bestätigen lassen. Es gibt dennoch einiges zu tun bis die Wohngeschosse, die Gewerbefläche im Erdgeschoss und das Dachgeschoss belebt werden können.

Der kleine Garten liegt zum Norden raus. Die Immobilie befindet sich im Leipziger Westen im Stadtteil Leutzsch. Das Zentrum ist mit der Straßenbahn in 20 Minuten erreicht, die direkt vor der Tür vorbei rauscht aber nachts schläft. Die Nachbarschaft ist belebt, aber noch 2 oder 3 kilometerweit entfernt davon, ein Teil von Leipzigs aufkommenden Szenevierteln zu sein.